Turnerinnen in der Region Süd vorne mit dabei

Zwei Mannschaften des TV Biebesheim durften zum Regionalentscheid der Gerätturnerinnen am 23. September in Wald-Michelbach fahren. Die beiden Teams hatten sich auf den Gaumeisterschaften über zwei Runden hinweg für diesen Wettkampf qualifiziert, welcher selbst wiederum als Qualifikation für das Hessische Landesfinale dient.

In der Region Süd turnen pro Wettkampfklasse je zwei Riegen des Turngau Main-Rhein und ebenso zwei der benachbarten Turngaue Bergstraße, Odenwald und Offenbach-Hanau. Von diesen 8 Mannschaften qualifizieren sich die besten drei für die Meisterschaften auf Landesebene.

Zuerst absolvierten Madita Fischer, Kim Geier, Hannah Jahn, Tammy Jakobi, Michelle Schmidt und Helena Vogler im Wettkampf der Pflichtstufen P5/P6 (Jahrgänge 2005 und jünger) ihren Wettkampf. Es galt, an den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden möglichst fehlerfrei je vier Übungen vorzutragen. Als Startgerät kam mit dem Balken das schwierigste Gerät dran, da er für Wackler und Stürze besonders anfällig ist. Doch alle Turnerinnen konnten ihre Nerven im Zaum halten und präsentierten gute Übungen. Auch am nachfolgenden Boden trugen die Mädchen ihre Übungen sehr sorgfältig vor und harmonisierten gut mit den ausgewählten Musikstücken. Auch am Sprungtisch, über den ein Überschlag gezeigt werden musste, klappte alles prima. Doch leider verteilten die Sprung-Kampfrichter niedrige Wertungen, die nicht wirklich nachvollziehbar waren. So gingen wertvolle Punkte verloren. Die tollen abschließenden Barrenübungen konnten dann nichts mehr daran ändern, dass die Mannschaft am Ende mit 0,05 Punkten Abstand zum dritten Platz vierter wurde und damit denkbar knapp die Qualifikation verpasste. Auch zum zweiten Rang waren es nur 0,25 Zähler, so hoch war die Leistungsdichte in dieser Wettkampfklasse.

Im darauffolgenden Durchgang gingen dann die Vereinskameradinnen der P6-P9 im jahrgangsoffenen Wettbewerb an den Start. Hier turnten für den TV Biebesheim Aylin Gülecer, Laura Hartung, Larissa Merz, Imke Peschke, Michelle Staudinger und Noelle Volk. Am Startgerät Boden präsentierten sich die Turnerinnen noch etwas unsicher. Am Sprungtisch und Stufenbarren lief es dann richtig gut und die Zuschauer konnten sich an den sicher und kraftvoll vorgeführten Übungen erfreuen. Zum Schluss musste die Riege auf den Schwebebalken. Da kam dann leider wiederum etwas Unsicherheit hoch und der ein oder andere Fehler unterlief. Schnell waren hier Punkte verloren, so dass an diesem Gerät sowohl der TUS Griesheim als auch die TSG Bürstadt vorbei zogen. Da aber die Gerätewertungen der anderen drei Geräte alle an den TV Biebesheim gingen, durfte sich das Team in der Gesamtabrechnung über den zweiten Rang freuen. Damit gelang den sechs Mädchen die Qualifikation für das Hessische Landesfinale am 4. November in Florstadt.

Mit Imke Peschke kam die Siegerin der Einzelwertung aus den Reihen des TV Biebesheim. Sie erturnte sich tolle 69,10 Punkte und war Tagesbeste am Sprung, Stufenbarren und Boden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.