Judo

„Der sanfte Weg"

Judo ist ein relativ junger, japanischer Kampfsport. Es wurde Ende des 19. Jhd. von Jigaro Kano gegründet. Seine Wurzeln reichen jedoch bis ins 10. Jhd. zurück, als Jiu-Jitsu von China nach Japan gelangte.

Judo ist ein Kampfsport und eine Lebensphilosophie zugleich.

Kampfsport:
Das Ziel ist es, Körper und Geist im Einklang so effizient wie möglich einzusetzen. Die eigene Kraft arbeitet nicht gegen die Kraft des Gegners, sondern wird eingesetzt um die Kraftrichtung des Gegners zum eigenen Vorteil umzulenken. Dazu dienen die verschiedensten Druck-, Zug- und Wurftechniken. Man soll nachgeben um zu siegen, also zieht man, wenn man gestoßen wird und schiebt, wenn man gezogen wird.

Oberstes Gebot beim Judo ist immer, dass keiner verletzt wird!

Lebensphilosophie:
Als zweites gibt es das moralische Prinzip des Judo. Man kämpft nicht gegeneinander, sondern hilft sich gegenseitig die Techniken zu vervollkommen. Man kämpft miteinander. Partner und Freunde können miteinander kämpfen ohne sich zu verletzen und so das Wesen des Kampfes erlernen, einander Respekt und Achtung erweisen und sich gegenseitig helfen, ein Ziel schneller zu erreichen. 

Kurz gesagt:
„Wie kann ich mit minimalem Aufwand die maximale Wirkung erreichen?“

Daraus ergibt sich auch die Vielseitigkeit des Judo. Es ist eben nicht nur ein Wettkampfsport, sondern bietet für alle Altersklassen die Möglichkeit, Körper und Geist weiter zu bringen.

Kinder können ihrem Bewegungsdrang nachkommen und lernen hinzukommend auch so wertvolle Dinge wie Respekt und Achtung (auch des Gegners). Erwachsenen bietet es die Möglichkeit, entsprechend der körperlichen Fähigkeiten, sich fit zu halten und physisch, wie auch psychisch, eine Abwechslung zum Alltagsstress zu schaffen.

Auch Menschen mit Handicap können Judo machen!

Ansprechpartner für den Bereich Judo beim TV Biebesheim ist unser Abteilungsleiter Gerald Fuchs.

Schauen Sie doch mal bei uns in der Sporthalle der Grundschule Biebesheim vorbei.

 

Unsere Gruppen und Trainingszeiten:

 

 

Judo Kids Training Anfänger und Basis U12, U15

 

Übungsleiter:    Micha Weyh

 

Donnerstag,      16:00 - 17:30 Uhr, Schulturnhalle
Donnerstag,      17:30 - 19:00 Uhr, Schulturnhalle

 

 

Judo Kids Training Fortgeschrittene und Technik U12, U15

 

Übungsleiter:    Stefan Walter

 

Dienstag,           17:00 - 18:00 Uhr, Schulturnhalle

 

 

Judo Youngs Training Fortgeschrittene
Jugendliche + Erwachsene, 15-17/18 und älter

 

Übungsleiter:    Gerald Fuchs, Christian Schwarz

 

Dienstag,           18:00 - 20:00 Uhr, Schulturnhalle
Freitag,               18:00 - 20:00 Uhr, Schulturnhalle

 

 

Judo Handicap Training

 

Übungsleiter:    Jörg Dammann, Reiner Vettermann

 

Donnerstag,      19:00 - 20:00 Uhr, Schulturnhalle

 

 

Judo Breitensport Training Erwachsene (18-x)

 

Übungsleiter:    Oliver Limberg, Jörg Dammann

 

Dienstag,           19:00 - 20:00 Uhr, Schulturnhalle
Donnerstag,      20:00 - 22:00 Uhr, Schulturnhalle
Freitag,               20:00 - 22:00 Uhr, Schulturnhalle


 

Trainingsschwerpunkte im Breitensport:

 

Dienstags,        19:00 - 20:00 Uhr:

(Schwerpunkt Bodentraining)

 

·         Schwerpunkt Bodentechniken (Katame-waza)

·         Halte-, Würge- und Hebeltechniken (Osaekomi-waza, Shime-waza ,Kansetsu-waza)

·         Kata (Katame-no-kata)

·         Vorbereitung auf Gürtelprüfungen für Bodentechniken

·         Randori

 

Donnerstags,   20:00 - 22:00 Uhr:
(zur Vorbereitung der Gürtelprüfungen ab dem grünen Gürtel (3.Kyu) empfiehlt sich das Freitagstraining -Kata- zusätzlich)

 

·         Fitnesstraining,

·         Fallschule (Ukemi-waza),

·         Wurf-und Bodentechniken (Nage- und Katame-waza),

·         Übungsformen im Judo (Tandoku-renshu, Uchi-komi, Nage-komi),

·         (Grundformen) Wurf-, Halte-, Würge- und Hebeltechniken (Nage-waza, Osaekomi-waza, Shime-waza, Kansetsu-waza),

·         Vorbereitung auf Gürtelprüfungen, Anwendungslösungen und leichtes Randori

 

Freitags,            20:00 - 22:00 Uhr:
(in der Vorbereitung auf Gürtelprüfungen empfiehlt sich ein weiteres Training zusätzlich)

 

zusätzlich zu Donnerstags weitere Themen bzw. Erweiterungen:

·         Kombinationen, Konter, Komplexaufgaben

·         Übergänge Stand-Boden

·         Kata (Nage-no-kata, Katame-no-kata)

·         Aufgaben-Randori und freies Randori

·         freies Training (Gürtelprüfungen und Spezialthemen)

 

 

Prinzipiell sind alle Trainingstermine auch für alle Judoka