Aktuelle Meldungen und Neuigkeiten

 

World Sport Stacking Championship in Speicherdorf 2016

Veröffentlicht am 15.4.2016

Holger Müller     

268 Sportler aus 21 Nationen (Neuseeland, Australien, Japan, Taiwan, Thailand, Malaysia, Süd Korea, Israel, Malta, Ungarn, Schweiz, Spanien, Belgien, Niederlande, Polen, Dänemark, United Kingdom,  Irland, USA, Mexiko und Deutschland)  trafen sich vom 01. bis 03.04.2016 im bayerischen Speicherdorf  zur Sport Stacking Weltmeisterschaft. Am Dienstag nach Ostern reisten 87 Stacker aus ganz Deutschland nach Speicherdorf, darunter drei Dragon Stacker vom TV-Biebesheim um noch drei Tage intensiv zu trainieren. Auch gab es kulturell ein wenig über Bayreuth bei einer Stadtführung zu erfahren. In Kulmbach wurde die Plassenburg besucht und bei einem gemeinsamen bayerischen Essen in der Mönchshof-Brauerei mit den bereits angereisten Nationen wurden alte Kontakte wieder aufgefrischt. 300 Helfer des Gastgebers sorgten dann ab Freitag für ein perfektes Turnier mit Eröffnungsfeier,  Blasmusik, Tanzgruppe und Nationalhymne. Für Essen und Trinken war ebenfalls gesorgt und auch der Ablauf mit Schiedsrichtern und Organisation, T-Shirt-Verkauf, Becherstand mit limitierten Deutschlandmatten war organisiert. Auch der Zeitablauf bei der Qualifikation und den anschließenden insgesamt 118 Entscheidungen in den Einzeln, Doppeln, Zeitstaffeln und Head-to-Head Staffeln der verschiedenen Altersklassen war hervorragend für die beiden Turniertage geplant. Bei den drei Dragon Stacker aus Biebesheim lief die WM sehr unterschiedlich. Marlen Müller (12), startete leider in die Einzel mit viel Nervosität und so erreichte sie hier kein Finale. Im Doppel schrammte Sie mit einer sehr guten Zeit mit Platz 6 nur knapp am Finale vorbei. Aber da waren ja noch die drei Staffelwettbewerbe. Hier konnte Marlen mit ihrer Staffel 3 Mal den dritten Platz hinter der zweiten Deutschen Staffel und Malaysia erreichen. Der Trainer der Dragon Stacker Holger Müller (47) qualifizierte sich für alle Finale, bis auf die beiden Eltern-Kind-Doppel mit Marlen und Hanna. Gleich in der ersten Head-to-Head Staffel im 3-6-3 war sein Team erfolgreich und wurde Weltmeister. In der Cycle Head-to-Head-Staffel und 3-6-3 Zeitstaffel wurden Holger mit seiner Mannschaft jeweils nur von einer Staffel geschlagen und so kamen zwei Vizemeistertitel dazu. Auch in den Einzeln konnte Holger mit Platz 3 im 3-3-3, Platz 3 im 3-6-3 und Platz 2 im Cycle aufs Podest. Zum Abschluss konnte er mit seinem für die WM neu besetzten Doppel mit Robert Sinkovic aus Stockstadt sogar einen überraschenden 3. Platz erzielen. Hanna Müller (17) hatte mit ihrer Staffel bei den Staffelwettbewerben extrem starke Konkurrenz aus der ganzen Welt und letztlich fehlte dann das Quäntchen Glück um auf dem Podest zu landen. Aber in den Einzeln konnte Hanne überzeugen. Platz 2 im 3-3-3, Platz 4 im 3-6-3 und im Cycle war Sie mit Abstand die Beste ihrer Altersklasse und holte hier ihren ersten Weltmeistertitel. Dann stand noch ihr Doppel mit der langjährigen Doppelpartnerin Shanice Klingelhöfer an. Die Konkurrenz ist in dieser Altersklasse ist extrem stark, doch die Beiden konnten mit einer 6,897 sec. ihre beste Turnierzeit erzielen und waren damit nicht zu schlagen. Das war Hannas zweiter Weltmeistertitel und die dritt beste Doppelzeit aller Doppel der WM. In der Addition der drei Einzelzeiten, der sogenannten All-Around-Wertung  wurde Hanne zweit beste Deutsche und 6. der WM-Damenwertung. Das deutsche Team konnte insgesamt 49 Dritte, 58 zweite Plätze und 55 Weltmeistertitel erreichen. Herzlichen Glückwunsch allen deutschen Teilnehmern für diese Leistungen. Bei der abschließenden Stacker-Party wurden viele neu Kontakte geknüpft und zahlreiche Trikots getauscht, getanzt, gelacht und ausgelassen gefeiert. Eine große Familie die bereits Ihre 17. WM feiern konnte und sich 2017 in Taiwan treffen wird.

Zuletzt geändert am: 15.4.2016

Zurück