Aktuelle Meldungen und Neuigkeiten

 

Übungsleiter und Helfer des TV Biebesheim lernen voneinander

Veröffentlicht am 5.4.2017

Trotz voller Terminkalender trafen sich Trainer und Helfer vom TV Biebesheim aus den Bereichen „Allgemeines Turnen“ und „Leistungsturnen“ an zwei Sonntagnachmittagen im März in der Biebesheimer Rheinhalle und nahmen sich Zeit für zwei Workshops.

Die derzeit über 20 aktiven Turn-Übungsleiterinnen und Helferinnen des Vereins haben in Summe eine riesige Menge an Erfahrung, wie man am besten den Turnerinnen Turnelemente beibringt und welche Vorübungen man dazu anbieten kann. Ziel der Workshops war es nun, dieses große Fachwissen untereinander auszutauschen und an den Übungsleiternachwuchs weiterzugeben. 

In zwangloser Atmosphäre wurden nach Geräten sortiert viele Elemente aus dem Turnalltag durchgesprochen. Zunächst ging es dabei darum, wie die Elemente überhaupt funktionieren und welche Technik dahinter steckt. Dann wurde diskutiert, worauf es vor allem ankommt, damit sich möglichst schnell ein Erfolg bei den Übenden einstellt und welche methodische Reihen den Lernprozess am besten unterstützen. Abschließend wurde über typische Fehlerbilder gesprochen und die Hilfestellung zu dem Übungsteil sowohl diskutiert als auch geübt. Auch um Grundlagenübungen ging es, vor allem um das ungemein wichtige Spannungstraining.

Um die Elemente, Übungen und Sicherungsgriffe besser veranschaulichen zu können, waren die Mädchen des in der Turn-Abteilung des TV Biebesheim neu eingeführten Zusatztrainings eingeladen worden. Die von den Trainern hierfür nominierten Leistungsturnerinnen konnten von den Workshops ebenso profitieren wie die Workshopteilnehmer.

Im Rückblick konnten alle Beteiligten sagen, dass es sich gelohnt hat, die Zeit für die Workshops zu investieren. Jeder konnte etwas für den Trainingsalltag mitnehmen.

Die Workshops standen unter dem Motto „Qualität entsteht, wenn alle an einem Strang ziehen“  Und genau die Qualität der Trainingsstunden liegt den Biebesheimer Trainern und dem Vereinsvorstand sehr am Herzen.

          

Zuletzt geändert am: 5.4.2017

Zurück