Aktuelle Meldungen und Neuigkeiten

 

Große Erfolge für die ganz kleinen

Veröffentlicht am 13.3.2017

Für die kleinsten Athletinnen und Athleten der LG BEC hieß es am 04.03.2017 wieder AUF DIE  PLÄTZE, FERTIG, LOS,  da der erste Wettkampf der Kinder Leichtathletik vor der Tür stand. Dabei änderte sich für die Kinder der Altersklasse U8 und die Kinder der U10 eine Kleinigkeit. Anstatt mit dem Partnerverein Eschollbrücken bildete die LG BEC dieses mal eine Startgemeinschaft mit der LG Riedstadt. Davon ließen sich die Kinder aber nicht beirren und kamen gut mit den neuen Gesichtern zurecht. Als Betreuer und Helfer waren für die LG BEC Alina Fornoff, die Leiterin der KiLa von Biebesheim, und Niclas Trabitzsch als Helfer vor Ort, sowie für die LG Riedstadt Anika Friedrich als Haupttrainerin und zwei weitere Helfer.

 

Zu Beginn des 1. Wettkampftages der KiLa-Liga des Kreises Groß- Gerau in der Baugé-Halle, Kelsterbach waren die Kinder sehr aufgeregt und gespannt was sie alles erwarten würde. Der dreiteilige Teamwettkampf wurde in die Altersklassen U8 und U10 eingeteilt. Inhalt des Wettkampfes waren ein kleiner Staffellauf mit Hindernissen, sowie Zielweitsprung und Medizinball werfen. Am Ende wurde noch eine Biathlonstaffel ausgetragen.

 

Als der Wettkampf dann endlich begann ging alles sehr schnell. Die U8ter Mannschaft, in der aus der LG BEC Aimée Volk, Suriya Raju und Lukas Hahn vertreten waren, begann mit der Hindernisstaffel. Dabei arbeiteten die Kinder beider Vereine sehr gut zusammen, wodurch es ihnen gelang die Mannschaft, mit denen sie Parallel starteten locker hinter sich zu lassen. Danach ging es zum Medizinballwurf, bei dem vor allem Suriya sehr gut überzeugen konnte und  die weiteste Weite der Mannschaft erreichte. Auch Lukas Hahn , der jüngste Athlet der LG BEC konnte eine ordentliche Leistung erreichen. Zum Schluss bestritten die Kinder den Zielweitsprung, bei dem auch Aimée Volk von der LG BEC und Alina von der LG Reidstadt eine bravuröse Leistung erzielen konnten, indem sie die weiteste Weite sprangen.

 

Auch die U10er bestritten ihren Wettkampf mit viel Elan und Freunde. Von der LG BEC waren dabei Anna-Lena Nau, Mica Adler und Helena Juncker vertreten. In ihrer Altersgruppe habe sie mit dem Weitsprung begonnen in dem sie sehr gute Leistungen erreichen konnten. Anschließend ging es für sie zum Medizinballwurf, bei dem sie anders als bei den U8tern nur mit einem Arm stoßen durften. In dieser Disziplin konnte Helena mit einer sehr guten Weite überzeugen. Im abschließenden Sprint zeigten auch Mica und Anna-Lena, dass man sie nicht vergessen sollten und waren sehr schnell unterwegs.

 

Nach einer knappen halben Stunde Ausruhzeit begann dann zum Abschluss die Biathlonstaffel. Bei dieser Disziplin wurde den Kindern nochmal alles abverlangt, da sie neben Laufen und Springen auch noch auf Ziele werfen mussten. Hierbei boten die U8ter eine grandiose Vorstellung und konnten sich den Sieg in ihrem Lauf sichern. Bei den U10nern hingegen konnten die Kinder nicht ihre eigentliche Leistung abrufen, was sicherlich auch der kurzzeitigen Unordnung der Helfern geschuldet war. Dennoch erreichten sie mit einem ordentlichen Ergebnis das Ziel. Die Überraschung des Tages aber bot der jüngste Teilnehmer der LG BEC Lukas, der als einziger alle drei Ziele traf. 

 

Am Schluss wurden die ganzen Anstrengungen mit einem sechsten Platz der U10er Mannschaft und einem zweiten Platz der U8ter Mannschaft belohnt. Dennoch stand wie immer für die Kinder sowie auch für die Trainer nur das Ziel fest, mit Spaß einen Teamstärkenden Wettkampf zu bestreiten.

 

Zuletzt geändert am: 13.3.2017

Zurück