Aktuelle Meldungen und Neuigkeiten

 

Erfolgreicher Start in die Wintersaison für die LG BEC

Veröffentlicht am 14.12.2016

Am 10.12.2016 fuhren wir mit 5 Athleten zum Hallen-Sportfest nach Stadtallendorf. Es war der 1. Hallenwettkampf für uns in dieser Saison und da wir die gewünschten Qualifikationsleistungen alle schon im Sommer erreicht hatten, ging es nur darum, wieder etwas Wettkampfpraxis zu sammeln und sich an die Halle zu gewöhnen, wenn im Januar die wichtigen Hallenwettkämpfe anstehen.

Als erstes ging Niclas Trabitzsch über die 60m an den Start. Nachdem er sich als Zweiter mühelos für den Endlauf qualifiziert hatte, kam er dort schlecht aus dem Startblock, sodass er das gesamte Feld vor sich hatte. Er kämpfte sich jedoch immer näher an die Spitze heran und wurde am Ende mit einer Zeit von 7,43 Sekunden mit dem zweiten Platz belohnt, wobei er, wäre das Rennen über die 100m-Distanz gegangen, den Erstplatzierten wahrscheinlich auch noch eingeholt hätte.

Daniel Wondra trat in seiner Spezialdisziplin, dem Weitsprung an. Nachdem er bereits eine Woche zuvor in Hanau seine Bestleistung steigern konnte, sprang er heute direkt im ersten Sprung 6,63m, was wieder eine neue Bestleistung bedeutete. Doch das sollte noch nicht alles sein. Im 4. Versuch katapultierte er sich auf 6,80m, was ihm nicht nur den ersten Platz, sondern auch einen neuen Hallenrekord in der Altersklasse M15 einbrachte.

Ebenfalls für den Weitsprung war Sophia Jansen gemeldet. Weil ihr erster Versuch ungültig war, stand sie bereits im zweiten Versuch unter Zugzwang, weshalb sie mit 4,07m einen Sicherheitssprung machte, um dann alles auf den dritten Versuch zu setzen. Bei diesem trat sie jedoch auch knapp über, weshalb sie sich nicht für den Endkampf qualifizieren konnte. Viel Zeit zum Durchschnaufen hatte sie danach auch nicht, da direkt danach der Start für die 200m auf dem Plan stand. Hier lag sie bis zur Hälfte des Rennens in Führung, musste dann jedoch ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen, sodass sie letztendlich als 4. ins Ziel einlief.

Aaron Röblitz und Niclas Trabitzsch starteten auch über die 200m. Direkt im ersten Lauf war Aaron Röblitz an der Reihe. Er wurde souverän Erster, war mit der Zeit jedoch nicht zufrieden, was auch daran lag, dass es keinen gab, der ihn ziehen konnte. Niclas Trabitzsch beendete seinen Lauf ebenfalls als Erstplatzierter, musste sich jedoch in der Gesamtwertung aller Läufe mit dem zweiten Platz begnügen, wobei der Erste nur 4 Hundertstel-Sekunden vor ihm lag.

Der letzte Wettkampf des Tages waren die 400m. Hier gingen für die LG BEC Aaron Röblitz und Yücel Öz an den Start. Im gleichen Lauf gestartet, konnte sich Aaron Röblitz schnell absetzen und lief als Sieger über die Ziellinie, blieb mit 54,52 Sekunden jedoch weit hinter seinen Möglichkeiten. Yücel Öz, der seit längerer Zeit mal wieder einen Wettkampf bestritt, lieferte sich mit einem weiteren Starter ein packendes Rennen und konnte am Ende als Drittplatzierter mit 58,90 Sekunden die magische Marke von 60 Sekunden knacken.

Alles in allem war es ein, was die Platzierungen angeht, erfolgreicher Einstieg in die Wintersaison, der von Daniel Wondras Hallenrekord gekrönt wurde. Da der Wettkampf von Ferrero unterstützt wurde, und es für die Podestplätze „süße Sachpreise“ gab, konnten wir schwer bepackt und mit viel Vorfreude auf die Hessischen Hallenmeisterschaften, die im Januar anstehen, den Heimweg antreten.

Zuletzt geändert am: 14.12.2016

Zurück