Aktuelle Meldungen und Neuigkeiten

 

Erfolgreiche Landesspiele für Biebesheimer Judoka

Veröffentlicht am 24.9.2017

Judoka mit Handicap des TV Biebesheim in Kampfgemeinschaft mit den Judoka der Helen-Keller-Schule erringen hervorragende Platzierungen bei den Landesspielen von Special Olympics Hessen.

Special Olympics Hessen veranstaltete auch in diesem Jahr wieder Landesspiele für Sportler mit Behinderung mit insgesamt 600 Aktiven und 600 Trainern, Betreuern und freiwilligen Helfern  in den Sportarten Basketball, Fußball, Judo, Boccia, Kanu, Schwimmen und Leichtathletik in Marburg.

15 Judoka mit Handicap des TV Biebesheim nahmen mit ihren Trainern  (Uli Vettermann, Jörg Dammann, Reiner Vettermann, Oli Limberg) und einigen mitgereisten Fans an diesem Event teil. Die bewährte Zusammenarbeit mit der Helen-Keller-Schule wurde auch bei diesem Turnier fortgesetzt. Drei Judoka der Schule starteten, begleitet von ihrem Trainer Willi Moritz (7. DAN u. Präsident des Hessischen Judoverbandes) bei dieser Landesmeisterschaft.

Früh morgens ging es mit dem Reisebus in Richtung Marburg. Dort angekommen erfolgte die Akkreditierung. Nach einem frühen Mittagessen begann die Eröffnungsfeier.

Special Olympics ist es vom Internationalen Olympischen Komitee gestattet sich als Teil der olympischen Familie zu präsentieren. So wurde bei der Eröffnungsfeier nach dem Einmarsch der Athleten die Fahne von Special Olympics gehisst, der Eid gesprochen und das olympische Feuer gezündet.

Im Rahmenprogramm begeisterten Fußballjongleure mit trickreichen Vorführen.

Danach ging es endlich auf die Matte. Nach einem gemeinschaftlichen Aufwärmen aller Mannschaften starteten die Kämpfer unterteilt in Wettkampf- und Gewichtsklassen.

Die Judoka zeigten spannende und technisch gute Wettkämpfe. Die Judofamilie präsentierte sich auch auf diesem Turnier mit viel Fairness und Wertschätzung für die Leistungen aller Sportler.

Medaillenspiegel:

6 X Gold    Enrico Schöps; Niklas Sander; Julian Bierhals; Luciano Sblendorio; Miriam Tiggemann; Leon Richter (HKS)       

5X  Silber   Ronja Zeissler;  Sascha Bierhals; Jörg Heyse; Benjamin Waletzko; Matthias Himmes

7 X Bronze Michaela Rapp; Manuela Arscholl; Ingo Wald; Robin Gutjahr; Keke Scholz; Aamir Bouhlou (HKS);  Dominik Panek (HKS)

Beeindruckende Leistungen gab es von Luciano Sblendorio, der im Schwergewicht gegen einen 50 Kilogramm schwereren Kämpfer gewann. Leon Richter und Niklas Sander haben im letzten Trainingsjahr eine sehr positive Entwicklung genommen und mit viel Mut und Kampfeswillen souveräne Siege errungen. Tolle Kampfleistungen zeigten auch die „Neu-Judoka“ (Manuela  Arscholl, Aamir Bouhlou), die auf ihrem ersten Turnier aber auch etwas Lehrgeld zahlen mussten. Dank seiner Kraft und Athletik konnte Jörg Heyse (unten im Bild) einen sehr engen Kampf zu guter Letzt für sich entscheiden.

Die insgesamt beeindruckenden Leistungen zeigen, dass sich  der Trainingseifer, die Kampferfahrung und vielleicht auch ein- zweimal das Losglück ausgezahlt haben und die Judoka mit Handicap zurecht stolz auf sich und ihre Medaillen sein können. 

Zuletzt geändert am: 24.9.2017

Zurück