Aktuelle Meldungen und Neuigkeiten

 

Ausflug der Gymnastikfrauen am 25.Juni 2016 nach Bad Münster am Stein

Veröffentlicht am 27.6.2016

Der Start unseres diesjährigen Ausflugs verlief nicht ganz so wie geplant. Zum einen wusste das Wetter nicht so recht was es wollte, zum anderen sah auch unser Bus nicht ganz so aus, wie wir uns das vorgestellt hatten. Statt in einem komfortablen Reisebus mit Klimaanlage, Bordbar  usw. reisten wir in einem Linienbus. Aber wie immer ließen wir uns durch nichts unsere gute Laune verderben und starteten um 9.30 Uhr am Biebesheimer Rathaus vollzählig und pünktlich zu unserem Jahresausflug. Auch ohne Mikrofon schaffte es Jacqueline, uns unser Reiseziel vorzustellen. Wir fuhren zuerst in ein kleines Weindörfchen in Rheinhessen. In Eckelsheim erwartete uns der Winzer Peter Wolf mit seinem Sohn auf seinem Weingut. Nach einem Sektempfang mit einem vorzüglichen Winzersekt im Hofe seines wunderschönen Anwesens nahm er uns mit zu einer Führung durch seinen Betrieb. Das Weingut besteht seit 1852 und wurde seit dieser Zeit immer weiter ausgebaut. Zurzeit führt er mit seinem Sohn Julian, der auch eine eigene Weinlinie vertreibt den Betrieb. Wir sahen große und kleine Fässer mit den verschiedensten Sorten Wein  und erfuhren etwas über die Herstellung. So erklärte er unter anderem, warum ein Rotwein im Barriquefass besser gelingt als in einem Edelstahlfass. Erstaunt waren wir auch über die Tatsache, dass aus roten Trauben auch ein heller Wein gekeltert wird und zwar der Spätburgunder Blanc de Noir. Die Farbstoffe, die sich in der Traubenschale befinden werden dabei nicht herausgepresst. Nach der Führung waren wir um einiges in Hinblick Weinherstellung schlauer geworden. Das Wetter hatte sich inzwischen für Regen entschieden und so mussten wir auf einen geplanten Spaziergang durch die Weinberge des Weingutes leider verzichten und gleich in die sehr gemütlich eingerichtete Probierstube zu einem Imbiss einkehren. Auch diese Tatsache beeinträchtigte in keinster Weise unsere Laune. Der Imbiss war nämlich mit Brezeln, Spuntekäs, Fleischwurst, Schinken und allen möglichen Leckereien ein tolles Trostpflaster in sehr schöner Umgebung. Nach dieser Stärkung folgte eine ausgiebige Weinprobe, die Herr Wolf immer wieder mit philosophischen Sprüchen oder Mundart- Anekdoten  rund um den Wein auflockerte. Um 15.00 Uhr verließen wir beschwingt und mittlerweile in bester Stimmung das Weingut Wolf in Richtung Bad Münster am Stein, wo wir zur besten Kaffeetrinkenszeit ankamen. Bad Münster am Stein-Ebernburg ist ein romantischer Kurort an der Nahe, eingebettet in eine sagenhafte Felslandschaft zwischen dem Rotenfels und dem Rheingrafenstein, überragt von der geschichtsträchtigen Ebernburg. Hier gab es einige Sehenswürdigkeiten zu entdecken: die Burgruine Rheingrafenstein, eine handgezogene Fähre über die Nahe (sie war leider aufgrund des Hochwassers der Nahe nicht in Betrieb), den Kurpark mit Kurmittelhaus und auch die Gradierwerke im Kurpark. Für die Genießer bot sich das Café  „Süße Ecke“ oder das „Stadt Café“ an. Um 18.30 Uhr brachte uns der Bus zur Ebernburg oberhalb der Stadt. Einige scheuten auch den Fußweg zur Burg nicht. Sie wurde 1338 erbaut und war seit 1448 Kurpfälzer Lehen der Herren von Sickingen. Auf der Burg befindet sich ein Restaurant mit angrenzender Terrasse von dem man einen wunderschönen Ausblick auf den Ort Münster am Stein und das Nahetal hat. Hier beendeten wir unseren Ausflug mit einem guten Abendessen. Nach einer entspannten Busfahrt kamen wir um 22.00 Uhr wieder zufrieden, aber auch ein wenig müde am Rathaus in Biebesheim an. Wir bedanken uns sehr herzlich bei unserer Jacqueline, die diesen tollen Ausflug alleine organisiert hat.

 

     

Zuletzt geändert am: 27.6.2016

Zurück