Spannendes Spiel der Volleyball-Damen

Spannendes zweites Aufeinandertreffen des TV Biebesheim 1 und ÜSC Wald-Michelbach 2

Am Nachmittag des  09.12.2018 standen die Spielerinnen des TV Biebesheim als erster Gast ein zweites mal den jungen Volleyballdamen des ÜSC Wald-Michelbach gegenüber. Bislang lief die Runde für die Biebesheimerinnen ziemlich gut. Mit 12 Punkten aus 5 Spielen und einem verdienten 2. Platz starteten sie top motiviert in den ersten Satz.

Nach einem guten Start in diesen ersten Satz bekamen die Spielerinnen des TVB jedoch zu spüren, dass auch die Gegner ihren bislang 3. Tabellenplatz mit einem Sieg zu Hause noch ausbauen wollten. Trotz der Souveränität zu Beginn gaben die Biebesheimer Volleyballdamen jedoch aufgrund einer guten Angabenserie der Gegner und eigener Konzentrationsschwäche bei der Annahme die Führung aus der Hand. So ging der erste Satz mit 25:18 Punkten an den ÜSC Wald-Michelbach.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt wurde klar, um mit einem Sieg nach Hause zu fahren, muss sich nun noch mehr angestrengt werden. Das nahmen sich die Damen des TVB zu Herzen. Der zweite und dritte Satz bestand nun aus schönen Spielwechseln und einem hohen Maß an Kampf- und Teamgeist. Dadurch entschied der TV Biebesheim letztendlich diese beiden Sätze ebenso mit 25:18 für sich.

Wer glaubte die Biebesheimer hätten sich nun eingespielt und entscheiden den kommenden vierten Satz sicher für sich, hatte sich geirrt. Es folgten die zwei spannendsten Sätze des Nachmittags. Beide Teams hatten nichts zu verschenken. Der ÜSC kam wieder mit neuer Motivation ins Spiel zurück. Leichtsinnige Fehler zu Beginn des Satzes konnten die Biebesheimerinnen zum Ende hin nicht mehr rechtzeitig aufholen und so stand nach einem 25:23 der letzte fünfte Satz an. Mit viel Biss gaben sich die Teams ein Kopf an Kopf rennen, was sich für die Volleyballdamen des TV Biebesheim lohnte. Nach  110 gespielten Minuten ging das Battle an diesem Samstag mit 3:2 gewonnenen Sätzen an die Damen des TV Biebesheim I. 

Es spielten: Beate Richter, Laura Sorg, Jasmin Schäfer, Séverine Schmitt, Christine Schütze, Elke Ahrens, Astrid Deflize, Simone Leikauf

0 Kommentare

Dein Kommentar

Schreibe einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.